Mischfonds

Informationen über viele verschiedene Fondsarten

Abgeltungssteuer

 

Die Gewinner und Verlierer der Abgeltungssteuer

Von der Abgeltungssteuer sind alle Anleger betroffen, denn es spielt keine Rolle, ob Groß- oder Kleinverdiener, die Abgeltungssteuer hat für alle Gültigkeit. Aufgrund des bisherigen Habeneinkünfteverfahrens kamen Großverdiener höchstens auf 21 Prozent Steuerbelastung. Anleger mit einem geringeren Einkommen lagen bisher erheblich unter dieser Marke.

Damit trifft die Abgeltungssteuer beide, jedoch die Kleinen am härtesten, da sie 25 Prozent ihrer Einkünfte aus Investments nun an den Staat abführen müssen. Nicht zu vergessen der Solidaritätszuschlag und ggf. die Kirchensteuer, die noch oben aufkommen.

Geringverdiener sollten daher unbedingt auf ihren Sparerpauschbetrag achten, denn neu ist auch, dass die Werbungskostenpauschale und der Sparerfreibetrag zum Sparerpauschbetrag zusammengefasst wurden. Dieser beträgt für Ledige 801 Euro und für zusammen veranlagte Ehepaare 1602 Euro.